Wikileaks und die internationale Gemeinschaft

Kostenlose Immobilienbewertung

Vor kurzem haben mich mehrere Freunde mit Fragen zu den internationalen Beziehungen angesprochen, insbesondere zu den jüngsten Aktionen Nordkoreas und der berüchtigten Veröffentlichung von Wikileaks. Diese beiden Themen wurden in der vergangenen Woche verdreht und falsch interpretiert, sodass die Menschen eine schlechte Vorstellung von der Situation haben. Zunächst werden wir Nordkorea und seinen jüngsten Angriff auf Südkorea auf die Insel Yeonpyeong untersuchen, die sich in umstrittenen Gewässern befindet, von denen Nordkorea behauptet, dass sie zu Recht ihnen gehören.

Nordkorea hat eine einzigartige Regierungsform, die als erbliche Diktatur eingestuft wird. Diese wird von einer Militärjunta regiert und hat eine zentral geplante Wirtschaft. Ich zögere, es als kommunistisch zu bezeichnen, nur weil die kommunistische Bewegung technisch gesehen international ist, während die nordkoreanische Regierung aus der Aufrechterhaltung einer einheitlichen staatlichen Präsenz besteht. Der offizielle Name lautet Demokratische Volksrepublik Korea (DVRK). Dies ist natürlich Ironie vom Feinsten, wenn man bedenkt, dass es eines der repressivsten Regime der modernen Geschichte ist.

Das Artilleriesperrfeuer der letzten Woche ist eine der aggressivsten Aktionen, die die DVRK gegenüber ihrem südlichen Nachbarn unternommen hat und behauptet, dass die Inseln südlich der nördlichen Grenzlinie zu ihnen gehören. Hier gibt es jedoch Hintergedanken: Nordkorea hat kein Interesse daran, einen regionalen Krieg auszulösen, insbesondere einen, den es mit Sicherheit verlieren würde. In Nordkoreas interner Stabilität dreht sich wie in allen Nationen der Welt alles um die Wahrung des Bevölkerungsgehalts. Natürlich hat jede Nation ihre eigene Agenda und wie sie ein Problem sieht. Für die DVRK ist es ganz einfach: Sie leiden unter chronischer Nahrungsmittelknappheit, die zu einer Inflation in der Wirtschaft und schließlich zu einer Stagnation führt. Darüber hinaus spekulieren einige, dass der Angriff lediglich mit der Nachfolge von Kim Jong-il als Kraftprobe zusammenhängt, was ebenfalls zutreffen könnte. Kein einziger Grund kann dieses Ereignis so einfach erklären.

Nordkoreas Diplomatie war in der Vergangenheit ein Angriff, um die wichtigsten Nationen an den diplomatischen Tisch zu bringen. In Reaktion darauf haben Russland, China, Japan, Südkorea und die Vereinigten Staaten die Sechs-Parteien-Gespräche in der Hoffnung geführt, den Kreislauf der Gewalt anzuhalten. Für zukünftige Details hat die New York Times eine interaktive Zeitleiste, die die bekannteren Ereignisse mit den Zusammenstößen zwischen den beiden Korea zeigt, einschließlich der Sechs-Parteien-Gespräche. Der jüngste Vorfall ist nichts Neues. Nordkorea möchte Aufmerksamkeit und diplomatische Macht, indem es mit dem Krieg droht. Es ist jedoch kein Geheimnis, dass die Führung direkte Gespräche mit den Vereinigten Staaten wünscht. Dies würde es der DVRK ermöglichen, sozusagen mit den Vereinigten Staaten ein Abkommen über das ihnen auferlegte Handelsembargo und die ihnen gewährte Auslandshilfe zu schließen, anstatt ihre Forderungen in den oben erwähnten Sechs-Parteien-Gesprächen zu verwässern.

Daher hat Nordkorea nichts zu gewinnen, um einen Halbinselkrieg mit seinem südlichen Nachbarn zu beginnen, da selbst China, sein engster "Verbündeter" im weitesten Sinne, dies um jeden Preis verhindern will. Nordkorea in einen Krieg verwickeln zu lassen, bedeutet, dass Flüchtlinge in die von China kontrollierte Mandschurei einreisen. ein logistischer und häuslicher Albtraum. Dies würde auch bedeuten, dass amerikanische Truppen direkt an der chinesischen Grenze stationiert sind, was die Federn der chinesischen Führung zerzaust. Schließlich würde Nordkorea höchstwahrscheinlich keinen nuklearen Angriff auf die Vereinigten Staaten starten, da nicht nur ihre Raketentechnologie im Vergleich zu unserer verblasst, sondern sie auch niemals in der Lage sein würden, von der internationalen Gemeinschaft an einen diplomatischen Tisch zu kommen.

In Bezug darauf wissen wir aus dem Wikileaks-Fiasko, dass China über seine Allianz mit Nordkorea nachdenklich ist. Die DVRK erweist sich auch für chinesische Verhältnisse als zu problematisch und zu verschlossen, da sie ihre Beziehungen zur internationalen Gemeinschaft und ihren langsamen Übergang zur Demokratie beeinträchtigt. Für die Vereinigten Staaten ist es derzeit am besten, die Sechs-Parteien-Gespräche fortzusetzen und direkte Gespräche mit der chinesischen Führung über Nordkorea zu führen. Nur China kann seinen widerspenstigen Nachbarn zügeln, was den Verhandlungsdialog dramatisch verändern würde, wenn man bedenkt, dass es sich um Nordkoreas wichtigsten Handelspartner handelt.

Dies wäre nicht das erste Mal, dass Wikileaks der Öffentlichkeit Zugang zu hochrangigen diplomatischen Informationen verschafft. Tatsächlich beginnt die Website zu verändern, wie die Öffentlichkeit Regierungen und die komplexen Beziehungen zwischen ihnen sieht. Wenn Sie Wikileaks nicht kennen, sollten Sie Folgendes wissen: Julian Assange ist australischer Staatsbürger, Chefredakteur und Sprecher der Website Wikileaks. Die Website bezieht und veröffentlicht über verschiedene interne Quellen, vorwiegend beim US-Militär, sensible hochrangige Daten zu Regierungsoperationen, die bisher nur sehr ernst waren. Die Server befinden sich auf der ganzen Welt und der rechtliche Status ist, gelinde gesagt, kompliziert. Wenn man jedoch einen Hauptsitz kennzeichnen könnte, wäre es Schweden, da es strenge Gesetze zum Schutz vertraulicher journalistischer Quellen gibt. Tatsächlich wurde einer der Hauptcomputerserver als Bunker im James-Bond-Bösewichtstil beschrieben, der sich 30 Meter unter der Erde in einer Einrichtung des Kalten Krieges befindet.

Es ist schwer zu beurteilen, ob Wikileaks legal ist, es bietet jedoch das, was viele als Schleier sehen, der den Augen der Öffentlichkeit über das Innenleben von Regierungen entzogen ist. Der Kongressabgeordnete Ron Paul wurde zu dem Thema zitiert: "In einer freien Gesellschaft sollen wir die Wahrheit kennen. In einer Gesellschaft, in der die Wahrheit zum Verrat wird, stecken wir in großen Schwierigkeiten." Natürlich sagten viele, darunter vor allem der ehemalige kanadische Regierungsberater Tom Flanagan, dass Julian Assange ermordet werden sollte, obwohl die meisten Regierungsbeamten Wikileaks als Sicherheitsrisiko betrachten, das möglicherweise das Gleichgewicht der diplomatischen Beziehungen ruiniert.

Unabhängig davon hat Wikileaks Journalisten, Bloggern und sogar gewöhnlichen Menschen eine Fülle von Informationen zur Verfügung gestellt, die sie analysieren und verarbeiten können. Ehrlich gesagt gibt es so viel mehr, worüber ich schreiben und spekulieren könnte, aber ich erwarte, dass Wikileak-Dokumente in Zukunft Teil meiner regelmäßigen Analyse sein werden. Dieser Artikel war nur dazu gedacht, jemanden auf die Website aufmerksam zu machen und die Beziehungen Chinas zu Nordkorea mit seinen Kabeln zu erklären. Die jüngsten Aktionen Nordkoreas sind für die internationale Gemeinschaft inakzeptabel, und die Sechs-Parteien-Gespräche sollten fortgesetzt werden, wobei insbesondere China die Führung bei der Verurteilung des Anschlags übernehmen sollte. Nur China kann die Führung der DVRK effektiv neutralisieren und sie dazu bringen, über zukünftige Angriffe zweimal nachzudenken, damit sie nicht ihre Handelsbeziehungen und die Gesamtwirtschaft aufs Spiel setzen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Naleighna Kelly

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close