New London Airport – die richtige Lösung?


Die Schulden um Londoner Flughäfen haben vor kurzem ein Allzeithoch erreicht. Die Rede von neuen Start- und Landebahnen, neuen Terminals und einem völlig neuen Londoner Flughafen hat die Luftwellen beschossen und unsere Nachrichtenpresse in den letzten Monaten verstopft. Sie können sehen, warum, wenn Sie erkennen, dass Heathrow bereits bei 99% Kapazität ist.

Als ich kürzlich in London war, habe ich zufällig eine Kopie des Londoner Evening Standard abgeholt, der verkündete, dass "nur ein brandneuer Londoner Flughafen" in der Lage ist, Großbritanniens Wirtschaft für zukünftige Generationen wiederzubeleben. Diese ganze Debatte ist so wichtig – wir müssen die derzeitige Bereitstellung von Flughäfen im Südosten eingehend prüfen und sicherstellen, dass wir den Nutzen aus jedem einzelnen maximieren.

Ein neuer, aber berühmter und einflussreicher Teilnehmer dieser Debatte ist Norman Foster, Vorsitzender und Gründer von Foster + Partners, dem Architekturbüro, das für die Gestaltung einiger der am besten gestalteten Flughäfen der Welt, darunter London Stansted, verantwortlich ist. Hongkong und Peking. Foster glaubt, dass die Zeit gekommen ist, dass London einen neuen Flughafen hat – ich stimme dem nicht zu -, aber ich möchte hier einige Schlüsselaspekte seines Arguments hervorheben und meine eigenen Antworten hinzufügen, um sicherzustellen, dass dieser Artikel eine ausgewogene Debatte über etwas ist, das es nicht gibt das Potenzial, über eine Generation lang eines der einflussreichsten Wirtschaftsprojekte in Süd-England zu sein.

Laut Norman Foster ist der Flughafen Heathrow "aus einer Reihe von Kompromissen gewachsen". Dies ist eine Tatsache, der ich nicht widersprechen kann. Heathrow, mit seinen fünf Terminals, die um seine zwei Landebahnen gekauert werden, hat einfach den Raum verlassen, ein Nebenprodukt des evolutionären Wachstums in den letzten 50 Jahren. Da die Nachfrage nach mehr Fluggastverkehr zwischen heute und 2030 deutlich steigt [an estimated 260 million passengers per annual]geht Foster zu Recht davon aus, dass Heathrow durch eine dritte Start- und Landebahn nur noch 15 Jahre lang seinen Hub-Status behalten und nur noch 15 Millionen Passagiere befördern wird pro Jahr. Hinzu kommt, dass in den wachsenden und aufstrebenden Volkswirtschaften in Ost- und Lateinamerika die Nachfrage nach den größeren Boeing 747 und A380 steigen wird, die dritte Piste könnte mit diesen Flugzeugen gar nicht umgehen! Foster glaubt daher, dass jede Rede von einer dritten Start- und Landebahn in Heathrow "eine vorübergehende Lösung" wäre.

Eine der letzten Optionen außer einer dritten Startbahn in Heathrow war die Idee eines neuen Londoner Flughafens in der Themse Estrar. Die Chance, einen speziell gebauten, fast "zukunftssicheren" Flughafen außerhalb von London zu bauen, bietet einige offensichtliche Vorteile und würde laut Foster "viele der Probleme im Zusammenhang mit Kapazität, Handel und die Rolle Großbritanniens ansprechen" als internationales Ziel. "Nichts davon kann bestritten werden; Die Meldung, dass ein neuer Flughafen mit allen notwendigen Infrastrukturbedürfnissen innerhalb eines vernünftigen Zeitrahmens gebaut werden kann, erscheint mir fast phantastisch – Heathrow hat 50 Jahre gebraucht, um dorthin zu gelangen, wo er jetzt ist – ein neuer Londoner Hub – Flughafen mit einer Injektion von Milliarden würden mindestens 10-15 Jahre dauern. Wie bekämpft dies das Problem der britischen Wirtschaft, die jährlich 1,2 Milliarden £ an unsere europäischen Konkurrenten verliert? Foster ist der Ansicht, dass ein neuer Hub diesen Trend umkehren würde, indem wir einen neuen Flughafen in der Themse-Mündung bauen könnten, der mehr Flugbewegungen in neue und aufstrebende Märkte ermöglichen würde. Er stellt außerdem fest, dass der neue Flughafenstandort neben dem Weltraum viele Kilometer von London entfernt sein wird, die Umweltverschmutzung reduzieren, den Lärm reduzieren und dazu führen wird, dass die Flugzeuge über das Meer im Gegensatz zu unserer Hauptstadt fliegen. Als neuer Standort wird die Isle of Grain vorgeschlagen, eine der am dünnsten besiedelten Regionen im Südosten. Laut Foster würden über 5000 Menschen mit der dritten Start- und Landebahn von Heathrow vertrieben werden, auf der Isle of Grain würden solche Sorgen nicht bestehen.

Wenn Sie die konservatorischen Argumente für die neue Drehscheibe in der Themsemündung ablehnen, glaubt Foster, dass der Sonnenuntergang des Klimawandels bereits die Ökologie in der Gegend beschädigt hat und in jedem Fall könnte private Finanzierung verwendet worden sein, um zu reparieren viel von diesem Schaden in einer Art und Weise viel proaktiver als die öffentliche Hand jemals könnte. Das Argument für einen neuen Drehkreuzflughafen sieht also ziemlich stark aus, oder?

Ich wohne in der Nähe des Stansted Airport, London's drittem Flughafen und Großbritanniens viertgrößten. Stansted hat seine Passagierzahlen im Jahr 2007 mit Flüssen von 24 Millionen pro Jahr erreicht. Der Flughafen hat eine Kapazität von 30 Millionen, und 2011 sind die gesamten Passagierströme zum Flughafen auf 18 Millionen gesunken.

Es gibt eine Vielzahl von Gründen für diesen Rückgang, aber die Tatsache, dass der Flughafen, derzeit im Besitz von BAA, seine Funktion dem Freizeitmarkt verdankt, ist der Schlüssel zum Verständnis, dass Stansted unweigerlich empfindlicher auf den wirtschaftlichen Abschwung reagieren wird in den letzten Jahren als seine zwei größeren Schwestern in Gatwick und Heathrow, wo der Löwenanteil der Geschäftsreisen auftritt. Stansted ist jedoch ein Flughafen mit großem Ehrgeiz. Im Jahr 2007 sah es so aus, als würde der Flughafen zum neuen Drehkreuz für das 21. Jahrhundert in London werden, und ich glaube immer noch, dass dies möglich ist. Wenn Norman Foster von einem Flughafen spricht, der weit entfernt von dicht besiedelten Gebieten gebaut wird und aggressiv expandieren kann, um den neuen aufstrebenden Märkten auf der ganzen Welt gerecht zu werden, denke ich immer, dass Stansted die Antwort ist und doch viele Kommentatoren ignorieren es. Ich frage deshalb Warum? Schauen wir uns kurz die Gründe an, warum Stansted meiner Meinung nach so viel mehr bieten kann als bisher:

1. Etablierter Flughafen, aber kurzfristig mit erheblichen Kapazitäten [12 million at least]

2. Gute Verkehrsanbindung bereits vorhanden, einschließlich Schiene und Straße

3. Umgeben von Grüngürtel

4. 35 Minuten nördlich von London gelegen, in der Lage, auch andere Bereiche der Land auch – nicht nur London centric

5. Kosten zu verbessern und zu vergrößern sicherlich weniger als ein neuer Flughafen in der Themse Estrary

Foster argumentiert, dass es nur 14 Jahre dauern würde, um einen neuen Hub zu bauen Flughafen in der Themse-Mündung mit vier Landebahnen. Ich halte dies für absolut optimistisch, wenn Sie bereits Flughäfen im Südosten der USA haben, die freie Kapazitäten haben, die in kürzerer Zeit hätte erweitert werden können.

Der Fall für die Expansion von Stansted ist sicher, wieder seinen Kopf wieder zu haben – es hat so viel dafür und dennoch scheint die gegenwärtige Koalitionsregierung Absicht, die Wähler mit dieser Thames Estrary Idee abzulenken, dass Sie ein nicht starter bevor du Beton legst.

Stansted hat Kapazität, ist gut vernetzt und braucht nur das richtige Investitionsniveau, um es für die größeren Fluggesellschaften attraktiv zu machen [business]um es zu einer großen Erfolgsgeschichte zu machen.

Der eine Aspekt von Fosters & # 39; Das Argument, dem ich voll und ganz zustimme, bezieht sich auf seine Bemerkungen darüber, dass das Vereinigte Königreich eine Transportinfrastruktur aufbauen muss, die für das 21. Jahrhundert geeignet ist. Mit seinen Worten: "Großbritannien könnte sich zum ersten Mal als ein wahrer Knotenpunkt für die Verbindung des Welthandels positionieren. In einer expandierenden Weltwirtschaft könnte Großbritannien die Konkurrenz überholen."

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass die Forderung nach mehr Kapazität im Südosten besteht und akzeptiert wird. Was nicht klar ist, ist eine Strategie, um zu steuern, wie diese zusätzlichen Kapazitäten erreicht werden. Heathrow ist voll und ich würde Foster zustimmen, dass die Erweiterung von Heathrow nur eine kurzfristige Strategie erfüllen würde. Längerfristig kann ich jedoch nicht nachvollziehen, warum die Regierung Milliarden in einen neuen Flughafen investieren wird, wenn es in Stansted nur 75% heute und 35 Minuten nördlich von London gibt, das wohlhabend erweitert werden könnte, um die Bedürfnisse der britischen Wirtschaft über viele Jahre zu decken kommen.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by James John Watson