High School Wrestling: Dominieren in allen drei Positionen

Kostenlose Immobilienbewertung

Die meisten Wrestler haben eine Lieblingsposition, egal wo sie steht, auf dem Boden in der Position des Schiedsrichters oder oben in der Position des Schiedsrichters. Dennoch möchte ein Wrestler in jeder dieser Positionen stark sein. In der Tat will ein Wrestler alle drei dieser Positionen dominieren. Wie kann dies erreicht werden? Lass uns erforschen.

Stehend

Im Stehen ist zunächst einmal die Haltung zu beachten. Deine Haltung sollte ziemlich niedrig und breit sein. Sie möchten eine stabile Basis haben und dennoch sehr mobil sein. Du willst deinen Kopf hoch und deine Schultern viereckig. Sie wollen offensichtlich nicht auf Ihre Füße schauen. Du möchtest, dass deine Augen auf den Körper deines Gegners zentriert sind. Sie möchten etwas auf den Fußballen sein. Sie wollen nicht auf den Fersen sein. Du solltest deine Hände vor dir haben, um davor zu schützen, dass du niedergerissen wirst. Du solltest niemals aufrecht stehen und dich einem Angriff deines Gegners aussetzen. Sie sollten eine bequeme, aber effektive Haltung einnehmen. Du brauchst eine Haltung, mit der du sowohl angreifen als auch verteidigen kannst. Dies sind grundlegende Informationen.

Lee Roy Smith (Bruder von John und Pat und selbst ein außergewöhnlicher Wrestler und Trainer) bemerkt: "Um Takedowns erfolgreich auszuführen, musst du den Kontakt kontrollieren. Also sollten Setups nicht übersehen werden. Sie sind ein integraler Bestandteil der Kontrolle und der Deaktivierung. "

Sie können die Reaktion Ihres Gegners auf verschiedene Arten steuern. Die Kontrolle über die Reaktion deines Gegners gibt dir einen Vorteil. Zum Beispiel, wenn Sie seinen Kopf nach unten ziehen, wissen Sie, dass er es wieder hochziehen wird; dann schießt du, nachdem er reagiert hat.

Wege zur Kontaktsteuerung

  • Ziehen – Er zieht sich zurück.
  • Push – Er drückt zurück.
  • Drehe seine Schultern – Er dreht sich zurück.
  • Pump und Fake – Er reagiert, weil er denkt, dass du schießen wirst.

Trainer Tommy Pavia spricht gerne darüber, einen Gegner "schwer" auf einen Fuß zu stellen. Indem Sie beispielsweise den Arm eines Gegners ergreifen und ihn nach vorne ziehen, können Sie Ihren Gegner zwingen, das Bein zu Ihnen zu bringen, das Sie angreifen möchten.

Der zweimalige NCAA-Wrestling-Champion Cary Kolat legt großen Wert darauf, den Kopf des Gegners weit nach unten zu ziehen, um seine Muskeln zu ermüden und schließlich seine Beinmuskulatur zu ermüden. Wenn du dem Kopf deines Gegners nach unten schnappst, wird sein Augenlicht entfernt und du kannst vielleicht seine Reaktionen ausnutzen, wenn er versucht, wieder aufzustehen. Den Kopf nach unten zu drehen kann seine Haltung und Position brechen.

Es gibt viele Verbindungen, die ein Wrestler nutzen kann, um seinen Gegner zu bewegen und Takedowns zu errichten.

Zu den gängigen Krawatten gehören:

  • Halsband und Ellenbogen
  • Ellenbogengelenk
  • Unterlegen und überhängen
  • Doppel-Bizepsband
  • Zwei-gegen-Eins oder russisches Unentschieden

Sie wissen wahrscheinlich, dass Sie Bewegung und Levelwechsel zur erfolgreichen Ausführung benötigen Takedowns. Du willst nie rückwärts gehen oder dich zurückziehen. Sie werden möglicherweise zum Abwürgen aufgefordert. Du willst dich von einer Seite zur anderen bewegen, ohne deine Füße zu überqueren und dich auf stalkende Weise vorwärts zu bewegen. Du musst die Bewegungen deines Gegners kontrollieren und bestimmen, wohin die Aktion auf der Matte geht. Außerdem ist es ein guter Zeitpunkt zu schießen, nachdem Sie den Schuss eines Gegners blockiert haben oder unmittelbar nachdem Sie einen Takedown-Versuch blockiert haben. Wiederholungen sind sehr wichtig.

Deine häufigsten Takedowns werden Doppel- und Einzelwetten sein. Sie sind grundlegend und sie arbeiten einen signifikanten Prozentsatz der Zeit. Du musst oft Doppel- und Singles bohren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Takedowns einzurichten und zu beenden. Sie müssen wissen, wie man einen hohen Schritt, Knöchel-Auswahl und andere Takedowns auch durchführt.

Es ist wichtig zu lernen, wie man einen Tiefpunkt erreicht und die Kurve schneidet, weil man nicht immer in der Lage sein wird, das Bein des Gegners von der Matte zu heben. Sie können ein Bein fangen und dennoch auf der Matte feststecken. Sie müssen auf Ihre Zehen steigen, manchmal sein Bein schlangen und den nahen oder fernen Knöchel ergreifen, während Sie die Ecke schneiden und umkommen, um zu zählen. Kurzzeitig gestoppt zu sein bedeutet nicht, dass Sie den Schuss nicht beenden und punkten können. Das Praktizieren dieser Position ist sehr wichtig.

Du musst mindestens ein rudimentäres Wissen über Würfe und Würfe haben. Sie müssen wissen, wie man einen Headlock, Hüftewerfen und Armwerfen ausführt. Manchmal entsteht eine Gelegenheit für einen Wurf oder Wurf, wenn Sie nicht einmal dieses Szenario im Sinn haben.

Natürlich musst du dich auch gegen Takedowns wehren. Sprawling ist einfach, aber absolut notwendig. Sie müssen die Hände Ihres Gegners ausbreiten und abziehen. Deine Beine gehen zurück und deine Hüften gehen hinein. Du musst vielleicht auch mit der Gesichtskreuzung und dem Whizzer arbeiten. Du führst ein Crossface aus, indem du die Beine zurückstreckst, über das Gesicht deines Gegners greifst, den fernen Arm ergreifst, den nahen Knöchel ergreifst und hinter ihm kreisst. Dies ist Grundmaterial, aber wichtig zu wissen und zu perfektionieren.

Top Position

Wenn du dich in der obersten Position befindest, möchtest du deinen Gegner kontrollieren und verhindern, dass er flüchtet oder umkehrt. Außerdem möchtest du ihn unbedingt auf den Rücken drehen, um Punkte zu erzielen und ihn zu fixieren.

Dan Gable ( Dan Gable 's Wrestling Essentials DVD) und Art Keith (Autor von Erfolgreiches Wrestling ) betonen beide, mit deinem Gegner mitfließen zu können # 39; s Bewegungen. Sich eng an den Gegner zu halten, ist nicht unbedingt der beste Weg, den Gegner von oben zu kontrollieren. Art Keith spricht gerne darüber, einen Gegner "in deinem Schoß" zu halten, um die Kontrolle über seine Hüften zu behalten. Dan Gable vergleicht gerne mit seinem Gegner, wenn er ein bockendes Bronco fährt. Sie müssen sich mit Ihrem Gegner "in Einklang" bringen und seine Bewegungen antizipieren.

Du willst natürlich einige Bewegungen deines Gegners kontrollieren und ihn schließlich niederreißen. Genau wie in der Standposition wollen Sie Ihren Gegner aus dem Gleichgewicht bringen. Du kannst sowohl Arme als auch Beine auf verschiedene Arten angreifen, um deinen Gegner davon abzuhalten, sich selbst zu unterstützen und Bewegungen auszuführen. Lassen Sie Ihren Gegner Ihr Gewicht tragen und fahren Sie nach vorne, um so viel Gewicht nach vorne zu bekommen, wie Sie es brechen können. Fahre den Körper deines Gegners (dh das Gewicht) nach vorne. Das ist der Schlüssel.

Coach Gable bevorzugt eine Technik, die er "Marmelade und Kontrolle" nennt. Auf der Pfeife möchten Sie Ihren Gegner nach vorne bringen, während Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Arme hinter den Armen Ihres Gegners halten, wenn Sie die Jamming-Aktion ausführen. Wiederholte Hüftdrosseln können erforderlich sein, um die Position Ihres Gegners zu brechen. Auf deinen Zehen zu fahren kann dir mehr Bewegungsfreiheit geben und dir mehr Druck auf deinen Gegner ausüben. Sie können eine Spiralfahrt ausführen, einen Arm hacken, einen Knöchel ergreifen oder eine Cross-Body-Fahrt einlegen, um nur einige Optionen zu nennen.

Pinning-Kombinationen umfassen den halben Nelson, die Armstange, die Doppelarmstange, den Hammerlock, die Wiegen, die Beintürken und die Stifte vom Beinfahren (Türke, Krafthälfte, Guillotine).

Coach Guy Burdett erzählte eine Geschichte aus der Technik seiner Schulzeit. Er sagte, dass ein Wrestler, der mehr Techniken als seine Gegner kennt, einen überlegenen Vorteil hat und wahrscheinlich die Mehrheit seiner Matches gewinnen wird. Er erzählte eine Geschichte, in der er in einem Sommer ein Video über den halben Nelson erhielt. Ja, jeder weiß, wie man einen halben Nelson macht. Es ist einer der ersten Schritte, die ein Wrestler lernt. Aber dieses Video lehrte den jungen Trainer Burdett, Hebel und Winkel zu verwenden, um den halben Nelson in Weisen anzuwenden, die er vorher nie verwendete. Offensichtlich hatten seine Gegner nie etwas über diese besonderen Techniken des Halbnelson gelernt, weil er mehrere seiner Gegner nach der Saison mit etwas so Grundlegendem wie dem halben Nelson versehen hatte. Die Lektion hier ist, die richtige Technik für jede Bewegung und jeden Halt zu lernen und verschiedene Arten zu lernen, diese Griffe und Bewegungen auszuführen.

Untere Position

Wenn du dich in der unteren Position befindest, will dein Gegner dich sehr stark niederreißen, dich drehen und feststecken. Lass das nicht passieren. Halten Sie eine ziemlich breite Basis mit leicht gebeugten Armen. Halten Sie Ihr Gewicht ziemlich leicht auf Ihren Händen. Explodiere auf der Pfeife und schaffe Raum zwischen dir und deinem Gegner. Fahre dein Gewicht zurück in deinen Gegner und kämpfe um die Handkontrolle. Handkämpfe und Handkontrolle sind unerlässlich. Halte deine Ellbogen in die Arme und lass deinen Gegner über deine Arme oder nicht in deine Arme greifen. Wenn er kein Handgelenk greift, dann schäl seine Hand ab. Wenn du in deinen Bauch gerätst und er ein Handgelenk hat, musst du deinen Arm vielleicht "herausschwimmen", um ihn frei zu bekommen. Wenn dein Gegner einen Knöchel greift, versuche nicht vorwärts zu gehen. Legen Sie das Gewicht wieder auf Ihren Knöchel und ziehen Sie die Hand ab. Du willst deinen Kopf niemals auf der Matte ruhen lassen. Sie werden zum Abwürgen gerufen. Sie müssen unbedingt zu Ihrer Basis zurückkehren. Ihre Basis besteht aus vier Stützen oder Klammern. Diese Stützen, auf die ich mich beziehe, sind natürlich deine zwei Arme und zwei Beine. Wenn du kaputt bist, musst du zu deiner Basis zurückkehren und deine Hüften wieder unter dich bringen, damit du einen guten Schwerpunkt hast.

Der Hüfte-Raub ist eine sehr wichtige Technik, um in der unteren Position zu verwenden. Der Hip-Heist schafft viel Platz. Sie sollten hip heist bohren jede Übung üben. Die Hüfte-Überfall-Bewegung wird natürlich üblicherweise gesehen, wenn ein Wrestler einen Schalter von unten ausführt. Einer meiner Lieblingszüge in der High School war ein Stehschalter. Ich wollte einen Schalter betätigen, als mein Gegner versuchte, mich auf die Matte zurückzubringen.

Die häufigste Bewegung von unten ist ein einfacher Stand-Up. Der Standup ist beliebt, weil es funktioniert. Halten Sie die Ellbogen hoch, wenn Sie auftauchen und kontrollieren Sie seine Hände. Hip heist, während Sie seine Hände räumen und Sie sind von dort weg, einen Ein-Punkt-Flucht. Der Schalter und der Sitz sind wichtig, um auch zu lernen. Wenn Sie einen Granby-Wurf ausführen können (und Sie sollten dazu in der Lage sein), können Sie Punkte erzielen und manchmal sogar einen Stift bekommen. Aber es ist viel häufiger und in der Regel viel sicherer, einen Punkt aus dem Stand zu schlagen.

Du willst nie auf dem Rücken landen, aber es passiert gelegentlich sogar den besten Wrestlern. Aus diesem Grund müssen Sie lernen, zu überbrücken. Ein effektives Bridging kann den Unterschied zwischen Pinning und Pinning ausmachen. Selbst wenn Sie das Spiel nicht gewinnen, können Sie Ihrem Team zumindest einige Punkte sparen, wenn Sie nicht gepinnt werden.

Denken Sie daran, dass die untere Position nicht einfach eine defensive Position ist. Sie müssen auf eine beleidigende Weise denken. Es gibt reichlich Möglichkeiten für Fluchten und Umkehrungen von der unteren Position. Obwohl alle Positionen zeitweise Schutz benötigen, solltest du dich immer darauf konzentrieren, offensiv zu sein und sogar in der unteren Position zu zählen.

Ein Ringer muss regelmäßig üben und bohren, um alle Positionen und Bewegungen erfolgreich zu machen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie über eine gute Wissensbasis verfügen und dass Sie die richtige Technik beherrschen.

Einige Ressourcen zu beachten:

  • Dan Gables Wrestling Essentials DVD
  • Tom Marken & # 39; Dominanz Pinning – Cross Wrist Serie DVD
  • Situatives Wrestling von unten DVD von John Smith
  • Erfolgreiches Wrestling von Art Keith
  • Winning Wrestling Moves von Mark Mysnyk
  • Das Wrestling Drill Book von William Welker

Ein Wrestler muss in jeder Position (stehend, oben und unten) geübt sein, wenn er im Wrestling erfolgreich sein will.

Was ist meine Immobilie wert

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Tharin Schwinefus