Geschichte der Reise & Tourismus


2000 Jahre Vor Christus, in Indien und Mesopotamien

Die Reise für den Handel war seit Beginn der Zivilisation ein wichtiges Merkmal . Der Hafen von Lothal war ein wichtiges Handelszentrum zwischen der Indus-Tal-Zivilisation und der sumerischen Zivilisation.

600 v.Chr. Und danach

Das früheste Form des Freizeittourismus kann bis in die babylonischen und ägyptischen Reiche zurückverfolgt werden. Ein Museum der historischen Antiquitäten war für die Öffentlichkeit in Babylon offen. Die Ägypter hielten viele religiöse Feste fest, die den Frommen anzog und viele Menschen, die in die Städte gekommen waren, um berühmte Werke von Künsten und Gebäuden zu sehen.

In Indien, wie auch anderswo, kamen die Könige zum Reichsgebäude. Die Brahmanen und das gemeine Volk reisten für religiöse Zwecke. Tausende von Brahmanen und das gemeine Volk drängten Sarnath und Sravasti, um von dem unerforschlichen Lächeln des Erleuchteten – des Buddha "begrüßt zu werden.

500 v.Chr. Die griechische Zivilisation

Die griechischen Touristen reisten zu Orten von heilenden Göttern. Die Griechen genossen auch ihre religiösen Feste, die zunehmend zum Streben nach Lust und insbesondere zum Sport wurden. Athen war ein wichtiger Ort für Reisende, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie die Parthenon besuchen. Gasthäuser wurden in großen Städten und Seehäfen gegründet, um für die Bedürfnisse der Reisenden zu sorgen. Kurtisanen waren die Hauptunterhaltung angeboten.


Diese Ära sah auch die Geburt des Reiseschreibens. Herodot war der erste Reiseschreiber der Welt. Guidebooks traten auch im vierten Jahrhundert auf Ziele wie Athen, Sparta und Troy.

Das Römische Reich

Ohne ausländische Grenzen zwischen England Und Syrien, und mit sicheren Meeren von der Piraterie wegen der römischen Patrouillen, waren die Bedingungen, die die Reise begünstigten, angekommen. Erstklassige Straßen mit Staging-Gasthäusern (Vorläufer von modernen Motels) förderten das Wachstum der Reise. Römer reisten nach Sizilien, Griechenland, Rhodos, Troja und Ägypten. Von 300 AD Reise ins Heilige Land wurde auch sehr beliebt.

Zweitwohnungen wurden von den Reichen in der Nähe von Rom gebaut, die vorwiegend während der Frühjahrssituation besetzt waren.

Zweitwohnungen wurden von den Reichen in der Nähe von Rom gebaut. Die angesagtesten Resorts wurden um die Bucht von Neapel gefunden. Neapel zog die Rentner und die Intellektuellen an, Cumae zog die modische an, während Baiae den niedergeschlagenen Markttouristen anzog und sich für seine Rowdiness, Trunkenheit und den alltäglichen Gesang bemerkte.

Reisen und Tourismus sollten niemals einen ähnlichen Status erreichen

Im Mittelalter

Die Reise wurde schwierig und gefährlich, wenn die Menschen geschäftlich oder verkehrsrechtlich tätig waren

Abenteurer suchten Ruhm und Reichtum durch Reisen. Die Europäer versuchten, einen Seeweg nach Indien für Handelszwecke zu entdecken und entdeckten Amerika und erforschten Teile von Afrika. Spaziergängige Spieler und Minnesänger machten ihren Lebensunterhalt durch die Durchführung, als sie reisten. Missionare, Heilige usw. reisten, um das heilige Wort zu verbreiten.

Die Freizeitreise in Indien wurde von den Mogullen eingeführt. Die Mogulkönige bauten luxuriöse Paläste und bezaubernde Gärten an Orten der natürlichen und landschaftlichen Schönheit (zum Beispiel Jehangir reiste nach Kaschmir, der von seiner Schönheit gezogen wurde.

Die Reise für das Imperium und die Pilgerfahrt war ein regelmäßiges Merkmal

]

Aus dem frühen siebzehnten Jahrhundert wurde eine neue Form des Tourismus als ein direktes Ergebnis der Renaissance entwickelt, unter der Herrschaft von Elisabeth 1, Junge Männer, die sich vor Gericht aussuchen, wurden ermutigt, auf den Kontinent zu reisen, um ihre Ausbildung zu beenden. Später wurde es üblich, dass die Erziehung des Gentleman durch eine "Grand Tour", die von einem Tutor begleitet wurde, abgeschlossen wurde und für drei oder mehr Jahre dauert, während sie scheinbar pädagogisch ist , Die Vergnügungssuchende reisten, um das Leben und die Kultur von Paris, Venedig oder Florenz zu genießen. Am Ende des achtzehnten Jahrhunderts war die Sitte in den Adel institutionalisiert worden Reise. Das Aufkommen der napoleonischen Kriege hemmte die Reise um etwa 30 Jahre und führte zu dem Niedergang der Sitte der Grand Tour.

Die Entwicklung der Spas

Die Spas wurden im siebzehnten Jahrhundert in Großbritannien und ein wenig später auf dem europäischen Kontinent gewachsen, als das Bewusstsein über die therapeutischen Qualitäten des Mineralwassers zunahm. Die Heilung im Spa hat schnell die Art eines Statussymbols erworben. Die Resorts veränderten sich in Charakter als Vergnügen wurde die Motivation der Besuche. Sie wurden ein wichtiges Zentrum des gesellschaftlichen Lebens für die hohe Gesellschaft.

Im 19. Jahrhundert wurden sie allmählich durch den Badeort ersetzt.

Die Sonne, Sand und Meer Resorts

Das Meerwasser wurde mit gesundheitlichen Vorteilen verbunden. Die frühesten Besucher tranken es also und baden nicht darin. Im frühen achtzehnten Jahrhundert entstanden kleine Fischereifahrzeuge in England für Besucher, die tranken und sich in Meerwasser eintauchten. Mit der Überfüllung von Inland-Spas, die neuen Seeseiten Resorts wuchs in der Popularität. Die Einführung von Dampfschiff-Dienstleistungen im 19. Jahrhundert führte mehr Resorts in der Rennstrecke ein. Der Seestrand wurde allmählich zu einem gesellschaftlichen Treffpunkt

Rolle der industriellen Revolution bei der Förderung der Reise im Westen

Die rasche Urbanisierung durch Industrialisierung Führte zu Masseneinwanderung in Städten. Diese Leute wurden in die Reise gelockt, um ihrer Umgebung zu Orten der Naturschönheit zu entfliehen, oft auf dem Lande, aus dem sie aus dem Wechsel der Routine von einem körperlich und psychisch stressigen Arbeitsplatz zu einem gemächlichen Tempo in der Landschaft gekommen waren.

Highlights der Reise im neunzehnten Jahrhundert

· Advent der Eisenbahn zunächst katalysierte Geschäftsreisen und spätere Freizeitreisen.

· Pauschalreisen organisiert von Unternehmern wie Thomas Cook

· Die europäischen Länder gaben viel zu viel Geschäftsreise an Ihre Kolonien, um Rohstoffe zu kaufen und fertige Waren zu verkaufen.

· Die Erfindung der Fotografie fungierte als Status-verbesserndes Werkzeug und förderte Übersee-Reisen.

· Die Bildung von ersten Hotelketten; "19459006]

· Seaside Resorts begannen, verschiedene Bilder zu entwickeln, wie für Tagesausflügler, Elite, für Glücksspiel

· Andere Arten von Destinationen-Ski Resorts, Hügelstationen, Bergsteigen usw.

· Die technologische Entwicklung in Dampfschiffen förderte zwischen Nordamerika und Europa.

· Der Suezkanal eröffnete direkte Seewege nach Indien und dem Fernen Osten.

· Der Kult des Leitfadens folgte der Entwicklung der Fotografie.

Der Erste Weltkrieg gab aus erster Hand Erfahrungen aus Ländern und erregte ein Gefühl der Neugier auf internationale Reisen zwischen weniger gut aus Sektor zum ersten Mal. Die große Migration in die USA bedeutete eine Menge Reisen über den Atlantik. Privatfahrzeuge begannen, die Inlandsreisen in Europa und im Westen zu fördern. Die Seeseite Resort wurde jährlich Familienurlaubsziel in Großbritannien und in der Popularität in anderen Ländern des Westens erhöht.

Die Geburt der Luftfahrt und nach

Die Kriege verstärkten das Interesse an internationalen Reisen. Dieses Interesse erhielt die Form des Massentourismus durch die Luftfahrtindustrie. Der Überschuss an Flugzeugen und das Wachstum von privaten Fluggesellschaften unterstützte den Ausbau der Flugreisen. Das Flugzeug war bequem, schneller und stetig günstiger für Überseereisen. Mit der Einführung des Boeing 707 Jets im Jahre 1958 war das Alter der Flugreisen für die Massen angekommen. Der Beginn der gecharterten Flüge boomte den Pauschalreisemarkt und führte zur Etablierung eines organisierten Massentourismus. Die Boeing 747, ein 400-sitziges Handwerk, brachte die Reisekosten scharf. Die Küstenorte im Mittelmeer, Nordafrika und die Karibik waren die ersten Hotspots des Massentourismus.

Ein entsprechendes Wachstum der Hotellerie führte zur Gründung weltweiter Ketten. Der Tourismus begann auch zu diversifizieren, als die Menschen begannen, alternative Ziele in den 70er Jahren zu bevölkern. Nepal und Indien erhielten eine Menge von Touristen, die von Hare Krishna Bewegung und transzendentaler Meditation gelockt wurden. Der Beginn der individuellen Reise in einem bedeutenden Volumen trat nur in den 80er Jahren auf. Die Flugreisen führten auch zu einem kontinuierlichen Wachstum der Geschäftsreise, vor allem mit der Entstehung der MNCs.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Sarvajeet Chandra