Die Geschichte der Schulbusse


„das waren die lustigsten Tage meines Lebens, die noch immer mich zum Lachen bringen“… „Meine Schulzeit“. Unter einer Vielzahl von anderen goldenen Erinnerungen an meine Schulzeit waren die Erinnerungen an meine tägliche Fahrt zur Schule. Damals haben wir an Bord der Schulbus von der Kreuzung, nur wenige Meter von meinem Haus entfernt. Der Schulbus sah weniger wie ein Bus, und eher wie eine Hand Warenkorb, wo jeder von uns Kindern im Bus beim Busfahrer geschoben werden würde. Die Busse waren eher ein Käfig für uns wenig Kleinkinder. Aber wir irgendwie verwendet, um die Situation täglich zu verwalten, denn das war die einzige Möglichkeit für uns, unsere Schule zu erreichen. Aber im Laufe der Zeit, diese Busse gekommen einen langen Weg, den gegenwärtigen Zustand zu erreichen. Ein Schulbus oder Schule Omnibus fährt ein Bus zum Transport Kinder und Jugendliche, und von der Schule. Die Geschichte der Schulbus ist sehr interessant. Im Jahr 1827 wurde der erste Pferdekutsche Schulbus von George Shillibeer des Vereinigten Königreichs eingeführt. Es wurde entwickelt, um die 25 Kinder auf einmal zu tragen. Nach dem Erfolg des Shillibeers Erfindung begann die anderen Schulen in der Ortschaft Annahme die gleiche Methode für die Zwecke der Kinder Transport.

in Nordamerika, der Schulbus ist jedoch selbst eine bestimmte Art von Bus unterscheidet sich von anderen Bussen. Kanada und die Vereinigten Staaten haben speziell gebaut, bemalt und ausgestattet Schulbusse. Diese sind hauptsächlich in gelb oder Orange gefärbt, so dass diese aus der Ferne sichtbar für die Menschen sein können. Diese sind auch mit Sicherheit im Straßenverkehr und Kind Sicherheitsvorrichtungen ausgestattet. Full-Size Schulbusse können 59 bis 90 Passagiere sitzen, sondern in vielen Bezirken werden auch kleinere Fahrzeuge eingesetzt. Solche kleineren Fahrzeugen sind allgemein bekannt als „kurze Busse“ und oft geringer Dichte Routen Privatschulen und Programme für Magnet-Programme und entwicklungspolitisch herausgefordert Studenten zugeordnet werden. Wayne arbeiten in den Vereinigten Staaten von Amerika im Jahre 1837 gegründet wurde durch das Jahr 1886, machen Pferdekutsche Schule Wagen die viele Menschen als „Schule Hacks“ „Schule PKW“ „Schule LKW“ oder „Kind hacks“ bezeichnet.

im Jahr 1914, Wayne Werke erstellt einen Rahmen, der Vorgänger der modernen motor Schulbus war. In den Gremien für den Transport der Schule, die in dieser Zeit die Firma produzierte Passagiere saßen am Rand sitzen, mit Blick auf das Zentrum, anstatt den vorderen Teil des Busses. Ein- und Ausstieg war durch eine Tür an der Rückseite, ein Design in nicht-motorisierte Tagen begonnen, um nicht die Pferde zu erschrecken. Im Jahre 1934, Dr. Frank W. Cyr, forderte Professor am Teachers College, Columbia University, eine Konferenz, die nationalen Schulbus standard zu setzen. An dieser Konferenz galt gelb als die Standardfarbe für Schulbusse. Bekannt wurde offiziell als „National School Bus Chrom“, später umbenannt in „National School Bus glänzend gelb.“ Die Farbe, die gekommen ist, häufig einfach „Schulbus gelb“ genannt werden, wurde wegen der schwarze Schriftzug auf, dass Farbton am einfachsten zu sehen, im Halbdunkel des frühen Morgen und am späten Nachmittag wurde ausgewählt.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg


Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by OSA WebmasterTwo